Wir sind eine schwule Jugend- und Coming-Out-Gruppe für alle schwulen & bisexuellen Jungs im Alter von 14 – 25 Jahren. Wer neue Leute & Freunde kennenlernen und Fragen zu Homo- & Bisexualität oder dem schwulem Leben allgemein hat, ist bei uns genau richtig.

 

Weshalb es uns gibt

Wozu braucht man in Zeiten von Online- Communities und Dating- Seiten eigentlich noch eine Jugendgruppe?
Die einfache Antwort: schwule Jugendliche wollen ihre Fragen nicht an anonyme Personen im Netz stellen.

Bei uns hat man echte Menschen vor sich und muss nicht stundenlang warten bis sie einem antworten.

Außerdem ist die schwule Welt, wenn man neu in ihr ist, meist ein wenig schneller, schriller, bunter und kurzlebiger als erwartet. Inmitten der vielen Partys und Veranstaltungen, auf welchen man jedes Mal auf‘s Neue mit anderen, unbekannten Menschen zusammentrifft, ist es gerade für junge Schwule immer wieder angenehm, einen ruhigeren Ort in Leipzig zu haben, an den sie sich mit ihren Sorgen wenden, Erfahrungen austauschen oder einfach nur einen angenehmen Nachmittag unter gleichgesinnten verbringen können.

 

Wie eines unserer Treffen abläuft

Du spielst mit dem Gedanken einmal bei uns vorbeizuschauen? Vermutlich malst du dir unser Treffen in den verrücktesten Bildern aus. Um Dir die Angst zu nehmen,  beschreiben wir nun kurz den Ablauf eines unserer Treffen.

Wie alle Veranstaltungen auch hat unsere einen Anfang. Bevor aber 16 Uhr unser erstes Mitglied vorbei schneit, müssen natürlich Kaffee gekocht und die Räume vorbereitet werden.

Zwischen 16 und 17 Uhr ist es bei uns noch relativ ruhig, meist schneien zu diesen Zeiten nur die ersten zwei bis drei Mitglieder herein. Aber für diejenigen, welche das erste Mal bei uns eintreffen, ist diese Zeit die beste. Denn dann können die Gruppenleiter unseren Neuankömmlingen die erste Angst nehmen (mit der übrigens bislang noch jeder bei uns angefangen hat), mit ihnen ein wenig ins Gespräch kommen und langsam und vorsichtig mit den anderen bekannt machen.

Ab 17 bis 18 Uhr truddeln dann die meisten unserer Gruppenmitglieder ein. Unser Raum wird langsam voller, und traditionell wird von uns ab etwa 18 Uhr etwas zu Essen bestellt oder im Sommer gegrillt. Danach spielen wir, je nach Lust, z.B. Gesellschaftsspiele oder machen einen Filmabend, oder wir unterhalten uns über den neuesten Klatsch & Tratsch oder die Erlebnisse auf der letzten Party. Langweilig wir des garantiert nicht.

Wichtig ist uns zu betonen, dass wir eine Jugend- und keine Selbsthilfegruppe sind. Wir sehen es nicht als falsch an, schwul zu sein. Somit führen wir keine Gruppentherapiegespräche, in denen wir mit Stühlen einen Kreis bilden und uns gegenseitig davon berichten, wie schlimm es uns getroffen hat, als wir merkten das wir schwul sind.

Die Gruppenleiter haben ein offenes Ohr für jeden, der sich neu zu unserer Gruppe findet, und können ihn sowohl aus eigener Erfahrung als auch aus Erlebnissen von anderen berichten, wie es ist , sich das erste Mal einzugestehen, dass man homosexuell ist, und wie man das Coming- Out oder den ersten Freund angeht. Dabei zwingen wir niemanden, mit uns über seine Vorstellungen oder Ängste zu reden, doch erfahrungsgemäß war schon jeder über unsere Ratschläge froh.

Du hast nun Lust bekommen, uns einmal zu besuchen? Gut, dann findest Du unter Termine die Liste der nächsten Treffen. Wir freuen uns auf Dich!

Und falls du noch immer Fragen zu unseren Treffen hast, kannst Du uns natürlich gerne kontaktieren.

J.u.n.g.S. wurde für den Deutschen Engagement Preis nominiert

J.u.n.g.S. wurde für den Deutschen Engagementpreis nominiert